Das Produkt wurde erfolgreich zum Warenkorb hinzugefügt.

Traubensorten

Unterschiedliche Ansprüche an die Weine, aber auch die nach Region variierenden geologischen und klimatischen Voraussetzungen haben die Grundlage für eine immense Auswahl an Rebsorten hervorgebracht.

Von den steilen Schieferhängen des Douro über die Granithügel des Dão bis zu den fruchtbaren Vulkanböden des Alentejo verlangt jeder Untergrund nach passenden Sorten. Im Minho wächst die Alvarinho für den Vinho Verde an Drähten zwei Meter über dem Boden, damit sie im feucht-warmen Klima gesund bleiben. Dieselben Wetterkonditionen sorgen für einen höheren Säuregehalt in den Trauben – ein markantes Kennzeichen der Vinho Verde. So bedingen sich Region, Rebsorten und damit der Wein – im Bairrada und um Colares halten sich uralte Rebstöcke mit ihren eigenen Wurzeln im sandigen Boden fest, ungepfropft und unbehelligt von der Reblaus.

Die Rebsorten sind einer der wichtigsten Faktoren in der Herstellung von Qualitätsweinen. Andere Variablen wie die Art der Rebenerziehung, Dünger, Bewässerung und die Behandlung können angepasst werden, aber die Sorte ist essentiell, da sich alle ihre Eigenschaften, gute wie schlechte, im Wein wiederfinden. Hinter jedem Wein steht immer eine oder mehrere Sorten, die mit ihrem Aroma, ihrem Körper und ihrer Farbe dem Wein Ausdruck verleihen. Es sind die autochthonen Rebsorten, viele unbekannt ausserhalb des Landes oder gar ihrer Region, welche die portugiesischen Weine prägen. Mit Stolz werden sie auch reinsortig abgefüllt, was nicht immer der Fall war: die saftige Aragonês, die hocharomatische Touriga Nacional oder die herb-würzige Baga … kleine Mengen importierter Sorten helfen manchmal in der Assemblage, die Eigenschaften der einheimischen Sorten zu betonen, und so ergibt sich eine nuancenreiche Palette mit dem passenden Wein für jeden Gaumen.

Bastardo (rot)

Im französischen Jura als Trousseau bekannt. Ertragreich im Douro, hoher Zuckergehalt, wenig Komplexität im Geschmack.

Mourisco Tinto (rot)

Einfache Portwein-Rebsorte. Sie bringt in Nordportugal auch ziemlich helle, säuerliche Tischweine hervor.

Arinto (weiss)

Rebsorte mit hohem Säuregehalt, ergibt interessante, akzentuierte Weine mit grossem Alterungspotential. Entwickelt Zitrusnoten. Anbau: vor allem im Grossraum Li...

Esgana Cão (weiss)

Synonym: Cerceal, wörtlich übersetzt "Hundewürger. Besitzt ausgeprägte Säure und wird in Verschnitten für Vinho Verde, in den Weinen von Bucelas und weissem Po...

Gouveia (weiss)

Synonym: Verdelho (Madeira). Reift gut am Douro. Kleine, harte Trauben und recht säurereicher Most.

Tinta Amarela (rot)

Ertragreiche, aber recht fäuleanfällige Sorte, ergibt ansprechende, duftige Weine. Wird in Portwein-Assemblagen verwendet.

Malvasia (weiss)

Synonym: Candida (Madeira). Ergibt alkoholstarke, ausgeprägt fruchtige Weine. Hoher Zuckergehalt.

Côdega (weiss)

Synonym: Roupeiro (Alentejo); Alva (Douro). Erbringt schlichte, möglichst jung zu trinkende Weissweine.

Tinta Barroca (rot)

Robust, eignet sich besonders für das strenge Klima im Douro, auch bei Dürre zuverlässig. Recht gute Erträge, ergibt Weine mit delikate, süssem, sanft fruchtige...

Rufete (rot)

Synonym: Tinta Pinheira (?) (Dão). Frühreifende Portweintraube. Erbringt im Dourobecken recht leichten Wein, der zum Oxidieren neigt.

Viosinho (weiss)

Angenehm säuerliche Sorte, die vor allem im Douro und Tras-os-Montes angebaut wird.

Moscatel Galego (weiss)

Erbringt vor allem in der Region Douro gutgefärbte Weine mit ausgeprägtem Aroma und angenehmer Süsse.

Tinta Roriz (rot)

Synonym: Aragonês (Alentejo), Tempranillo (Spanien). Im Douro eine der meistangebauten und -geschätzten Trauben für Port- und trockene Tafelweine.

Tinto Cão (rot)

Hochwertige Traubensorte. War im Douro trotz langer Geschichte schon fast verschwunden, zählt heute wieder zu den fünf wertvollsten Portweintrauben. Würziger, n...

Touriga Francesa (rot)

Robuste, feine Sorte, verbreitet im Douro und Tras-os-Montes. Trotz des Namens portugiesischer Ursprung wahrscheinlich. Gilt als eine der besten Portweinsorten,...

Touriga Nacional (rot)

Hochgeschätzte Sorte für Portweine und Tafelweine. Aus den sehr kleinen Beeren werden dunkle, tanninreiche und hochkonzentrierte Weine mit grosser Geschmacksint...

Alvarinho (weiss)

Hochwertige, markante und aromatische Rebsorte. Durch die dicke Schale sehr widerstandsfähig im ausgesprochen feuchten Klima Nordwestportugals. Ergibt Weine mit...

Alfrocheiro (rot)

Einfache Rebsorte, bringt kräftige Farbe und Struktur Rotweinverschnitte aus dem Alentejo, Bairrada, Ribatejo und vor allem Dão.

Avesso (weiss)

Erbringt duftigen, recht körperreichen Wein. Am meisten angebaut im Süden der DOC Vinho Verde.

Baga (rot)

Synonym: Tinte Bairrada (Ribatejo). Im Bairrada am häufigsten vorkommende Rotweintrauben, wahrscheinlich meistangebaute Rotweinsorte Portugals. Auch in São und ...

Bical (weiss)

Synonym: Borrado dos Moccas (Fliegendreck). Hauptsächlich im Bairrada und Dão. Ergibt Weine mit guter Säure, wird auch sortenrein verarbeitet. Oft in Verschnitt...

Castelão Francês (rot)

Synonyme: Periquita (Arrabida, Palmela, Ribatejo), João de Santarem (Ribatejo), Mortagua (Oeste), Trincadeira Preta. In ganz Südportugal angebaute Rebsorte. Erg...

Fernão Pires (weiss)

Synonym: Maria Gomes (Bairrada). Meistangebaute Sorte des Landes. Vielseitig mit charakteristischem Aroma. Reift recht früh, wird oft in Verschnitten verwendet....