TRAUBENSORTEN SPANIEN


 

 

Die Rebsorten sind einer der wichtigsten Faktoren in der Herstellung von Qualitätsweinen. Andere Variablen wie die Art der Rebenerziehung, Dünger, Bewässerung und die Behandlung können angepasst werden, aber die Sorte ist essentiell, da sich alle ihre Eigenschaften, gute wie schlechte, im Wein wiederfinden. Hinter jedem Wein steht immer eine oder mehrere Sorten, die mit ihrem Aroma, ihrem Körper und ihrer Farbe dem Wein Ausdruck verleihen.

 

Spanien darf von sich behaupten, eine breite Palette hochwertiger autochthoner Sorten für die Herstellung edler Weine hervorgebracht zu haben. Dank moderner Vinifikationstechniken, die die Qualitäten der einzelnen Sorten herauszuarbeiten vermögen, haben viele traditionellen Sorten wie Albariño, Moscatel, Listán or Pedro Ximénez, um nur einige zu nennen, ihr Prestige wiedergewonnen.

 

Es gibt Schätzungen, gemäss denen über sechshundert Rebsorten in ganz Spanien zu finden sind, aber 80% der gesamten Weinproduktion reduziert sich auf zwanzig Sorten. Die am meisten verbreitete Sorte ist die weisse Airén, die für ihre Robustheit überall geschätzt wird. Sie ist in ganz Zentralspanien zu finden und diente lange Zeit als Grundlage der spanischen Brandys. Die Weine daraus können sehr alkoholreich sein und neigen zur Oxidation.

 

Die rote Tempranillo ist die Nummer zwei, sie hat kürzlich die Garnacha hinter sich gelassen. Sie ist unter einer Vielzahl von Synonymen bekannt, inklusive Cencibel, Tinto Fino und Ull de Llebre. Sowohl Tempranillo wie auch Garnacha stehen für die körperreichen Rotweine des Rioja, Ribera del Duero und Penedès, und Garnacha ist die Hauptsorte im Priorat. In der Levante haben Monastrell und Bobal einen wesentlichen Anteil, aus ihnen werden dunkle Rotweine und trockene Rosés gekeltert.

 

Im Nordwesten, im Rias Baixas und Rueda, sind die weissen Sorten Albariño und Verdejo beliebt, in den Cava-Regionen Kataloniens und überall in Spanien werden die Macabeo, Parellada und Xarel.lo dafür wie auch für Weisswein verwendet. In den südlichen Regionen Andalusiens, Herkunft des Sherry und des Malaga, heissen die Hauptsorten Palomino und Pedro Ximénez. Mit der Modernisierung der spanischen Weinindustrie vergrössert sich der Anteil internationaler Sorten in Verschnitten oder an reinsortigen Weinen. Andere Sorten mit einer grösseren Rebfläche umfassen Cariñena, Godella, Graciano, Mencia, Loureira und Treixadura. 

 

 

 

Rote Rebsorten
Cabernet Sauvignon
Garnacha
Merlot
Tempranillo
 

 

Weisse Rebsorten
Manzanilla
Palomino

 

Über uns

Die Gomes Weine AG verfügt über mehr als dreissig Jahre Erfahrung mit Weinen aus Portugal, Spanien und Frankreich. Als Importeure legen wir Wert auf höchste Weinqualität, und eine langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit verbindet uns mit den besten Weinmachern dieser Länder.

Tel:
++41 61 303 04 50
Fax: 
++41 61 303 04 54

   
E-mail
gomesweine@gomes-weine.ch
   
Ladenöffnungszeiten
Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 und 14.00 – 18.30
Samstag: 10.00 – 16.00
Termine nach Vereinbarung