SPANIEN


 



BESCHREIBUNG

Spaniens Weinsektor ist nicht nur seiner wirtschaftlichen Bedeutung wegen äusserst wichtig, er ist auch in sozialer und ökologischer Hinsicht relevant, und seine Weine sind ausgezeichnete Botschafter. Das Land ist mit über 1,17 Mio. Hektar die mit Reben am dichtesten bepflanzte Nation, aber bezüglich der produzierten Menge nimmt es weltweit den dritten Rang hinter Frankreich und Italien ein. Das hängt mit den sehr tiefen Erträgen und den grossen Abständen zwischen den alten Rebstöcken zusammen, die auf dem trockenen, unfruchtbaren Boden wachsen, der in vielen spanischen Weinbaugegenden gefunden wird.

 

Zu den wichtigsten Gegenden gehören Rioja und Ribera del Duero; Valdepeñas steht für hochwertige, aber preiswerte Tempranillos; Jerez ist die Heimat des alkoholverstärkten Sherry; Rias Baixas in der nordwestlichen Provinz Galizien geniesst einen guten Ruf für seine weissen Albariños, und aus Katalonien im Nordosten des Landes stammen die Cavas sowie die Tafelweine des Penedès und des Priorato.

 

Nach Jahren der Bedeutungslosigkeit begann in den 50er Jahren des 20. Jahrhunderts der Wiederaufstieg der spanischen Weinindustrie. Mehrere Kooperativen wurden während dieser Zeit gegründet, und mit grossen Mengen einfacher Weine im Fassverkauf wurde der internationale Markt erschlossen. In den 60er Jahren entdeckte der internationale Weinmarkt den Sherry wieder, und bald wuchs die Nachfrage nach den Weinen des Rioja. Mit dem Ende der rechten Diktatur erhielten die Weinbauern eine grössere ökonomische Freiheit und mit der wachsenden Mittelschicht einen neuen Absatzmarkt.

 

Die späten 70er und 80er Jahre sahen Phasen der Modernisierung und eine neue Begeisterung für die Herstellung von Qualitätsweinen. Mit der Aufnahme in die Europäische Union flossen bedeutende Mittel in die ländlichen Gegenden von Galizien und La Mancha. In den 90er Jahren verstärkte sich der Einfluss mobiler Weinmacher, gleichzeitig wuchs die Akzeptanz ausländischer Rebsorten wie Cabernet Sauvignon und Chardonnay. 1996 fiel die Beschränkung für die künstliche Bewässerung, was den Weinbauern grössere Kontrolle über die Erträge gab und weitere Landflächen für den Weinbau erschloss. Es dauerte nicht lange, bis das Niveau und die Qualität dieser neuen Weine die Massenweine in den Schatten stellten. Zu Beginn des 21. Jahrhunderts geniesst Spanien auf internationalem Niveau einen ausgezeichneten Ruf.


REGIONEN

Jerez | Montsant / Capçanes | Rioja Alavesa

PRODUZENTEN

Pascual Larrieta | Celler Capçanes | Vinicola Hidalgo


TRAUBENSORTEN

Rote Rebsorten
Cabernet Sauvignon | Garnacha | Merlot | Samó | Tempranillo

Weisse Rebsorten
Manzanilla | Palomino

 

 

Über uns

Die Gomes Weine AG verfügt über mehr als dreissig Jahre Erfahrung mit Weinen aus Portugal, Spanien und Frankreich. Als Importeure legen wir Wert auf höchste Weinqualität, und eine langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit verbindet uns mit den besten Weinmachern dieser Länder.

Tel:
++41 61 303 04 50
Fax: 
++41 61 303 04 54

   
E-mail
gomesweine@gomes-weine.ch
   
Ladenöffnungszeiten
Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 und 14.00 – 18.30
Samstag: 10.00 – 16.00
Termine nach Vereinbarung