SUSANA ESTEBAN


 



INFORMATIONEN

Regionen: Alentejo
Land:  Portugal

BESCHREIBUNG


Susana Esteban interessierte sich schon in jungen Jahren für Wein – ihre Liebe dazu begann für die im spanischen Galizien geborene Achtzehnjährige anlässlich eines Weinkurses. Es war der Grundstein einer erfolgreiche Karriere. Mit dem Abschluss eines Chemiestudiums in der Tasche machte sie den Master in Weinbau und Önologie in Spanien, in der Region Rioja. Aufgrund ihrer Arbeit erhielt sie ein Stipendium für ein Praktikum in einem Land der EU ihrer Wahl, und sie entschied sich für Portugal, genauer für die Region Douro.


Weil sie sich für Portwein interessierte, absolvierte sie das Praktikum bei einem der grossen Portweinproduzenten, wo sie mit allen Phasen des Weinmachens in Berührung kam. Anschliessend kehrte sie nach Spanien zurück, aber als die Quinta do Côtto im Douro einen Verantwortlichen für die Produktion suchte, bewarb sie sich, und sie bekam den Job. Dort blieb sie von 1999 bis 2002, dann wechselte sie zur Quinta do Crasto. Die Weine, die sie dort kreierte, definierten die Quinta do Crasto neu und schufen den Ruf des heute weltweit bekannten Weingutes.

Mit dem heiratsbedingten Umzug nach Lissabon hat sich Susana Esteban von ihrer Arbeit als ortsansässiger Önologin gelöst, sie ist nun für verschiedene Unternehmen als Beraterin tätig. Aber im Alentejo verfolgt sie auch eigene Projekte – die Region im Südosten Portugals kommt ihr mit ihrer vielseitigen Art und ihrer Offenheit entgegen. Susana Esteban schätzt die Wahlmöglichkeiten zwischen der traditionellen Vinifikation autochthoner und des Einflusses internationalen Sorten. Sie selbst versucht von beiden Seiten das Beste zu nutzen.

Zwei Jahren lang reiste sie immer wieder auf der Suche nach dem idealen Rebberg für den Wein, den sie sich vorstellte, durch das Alentejo. Erst 2011 fand sie zwei Parzellen, welche die gesuchten Eigenschaften besassen: einer liegt in der Nähe von Évora, wo der Schieferboden mit Alicante Bouschet bestockt ist. Der Ertrag ist sehr tief, aber das Klima erlaubt die beste Reifung dieser Rebsorte. Der zweite Rebberg befindet sich bei Portalegre im nördlichen Alentejo in einem deutlich kühleren Klima als der Rest der Region. In dieser Lage sind traditionelle Sorten gemischt gepflanzt, der Ertrag ist ebenfalls sehr tief, die Trauben besitzen ungewohnte Frische und geben den Weinen eine grössere Komplexität. Aus diesen zwei Reblagen stammen die Trauben für Susana Esteban eigenen Wein, den Procura 2011.

Man darf gespannt sein, was von dieser Önologin noch kommen wird.

 

TRAUBENSORTEN

Rote Rebsorten
Alicante Bouschet | Aragonês | Touriga Franca


 

 

Über uns

Die Gomes Weine AG verfügt über mehr als dreissig Jahre Erfahrung mit Weinen aus Portugal, Spanien und Frankreich. Als Importeure legen wir Wert auf höchste Weinqualität, und eine langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit verbindet uns mit den besten Weinmachern dieser Länder.

Tel:
++41 61 303 04 50
Fax: 
++41 61 303 04 54

   
E-mail
gomesweine@gomes-weine.ch
   
Ladenöffnungszeiten
Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 und 14.00 – 18.30
Samstag: 10.00 – 16.00
Termine nach Vereinbarung