QUINTA DO CRASTO


 



INFORMATIONEN

Regionen: Douro
Land:  Portugal

BESCHREIBUNG

 

Die Aussicht auf den glitzernden Fluss und die mauergestützten Rebterrassen lohnt jede Mühe, obwohl die schmale, gewundene Strasse ungeteilte Aufmerksamkeit verlangen würde. Die Quinta do Crasto liegt hoch über dem Douro auf einem vorgeschobenen Hügelkamm und verdankt ihren Namen der römischen Festung, die hier einst gestanden hat. 

 

Im Cima Corgo liegen die meisten der A-klassierten Quintas für die Portweinproduktion. Die Quinta do Crasto verdankt ihre Klassierung unter anderem ihrer Lage, der Ausrichtung und dem Bestand alter Rebstöcke. Während der 80er Jahren des 20. Jh. wurden zwar neue Pflanzungen angelegt, die alten Reblagen, deren einzelne über 90jährig sind, blieben jedoch erhalten. Sie sind gemischtsortig bepflanzt, werden aber nach Lage gelesen und gekeltert.

Die neuen Pflanzungen sind reinsortig angelegt, was die Bewirtschaftung vereinfacht, der Reifegrad ist einheitlich, die Lese verläuft einheitlich. Bei der Modernisierung der Rebberge wurden mehrere Hektar mit Touriga Nacional gepflanzt.

1994 wurde in der neugebauten Kellerei aus 80% Tinta Roriz und 20% Touriga Francesa der erste Tinto Douro gekeltert. Die jetzige Palette ist breit: der DOC Douro ist ein fruchtbetonter und früh trinkreifer Wein. In der Reserva sind vor allem die Trauben aus den alten Reblagen verarbeitet, was sich im feinkörnigen Gerbstoff zeigt, der subtilen Frucht und Samtigkeit. Der Touriga Nacional ist ein tiefgefärbter und sehr konzentrierter Wein mit starker Frucht. Der Tinta Roriz dagegen ist jung eher verschlossen, kompakt gebaut mit Andeutungen von Cassis und Brombeeren. Ausserdem werden in besonderen Jahren Einzellagen wie die Vinha da Ponte oder die Vinha Maria Teresa abgefüllt, die durch das Alter der Rebstöcke und das spezielle Mikroklima sehr kleine Mengen ausserordentlicher Weine hervorbringen.

Beim Portwein wird streng selektioniert: etwa 30% wird unter der Etikette der Quinta abgefüllt, der Rest an Händler verkauft. Da sämtliche Portweine der Quinta in „lagares“ bereitet werden, sind es alles gehaltvolle Weine auf Vintage-Niveau. Die Palette der Quinta ist klein und exquisit: Vintage Port und Late Bottled Vintage sind die einzigen Portweine, die mit der Crasto-Etikette auf dem Markt erscheinen.

Im Neubau stehen wie früher Lagares; ungewöhnlich, aber sehr wirksam ist die Kombination mit Stahlrohren, in denen der Most nach Bedarf gekühlt werden kann. Kleine Vergärungstanks aus rostfreiem Stahl, in den der Traubenmost kontinuierlich auf die Maische gepumpt wird, und eine moderne Presse für den schonenden Umgang vervollständigen die Einrichtung. Dazu kommt das Fasslager, in dem für die Rotweine Barriques aus amerikanischer und französischer Eiche bereitstehen. Je nach Charakter sind die Weine für eine frühe Vermarktung bestimmt oder werden auf der Quinta in Fässern und Flaschen gelagert.
 

TRAUBENSORTEN

Rote Rebsorten
Bastardo | Cornifesto | Donzelinho | Malvasia | Mourisco Tinto | Periquita | Rufete | Sousão | Tinta Amarela | Tinta Barca | Tinta Barroca | Tinta Roriz | Touriga Francesa | Touriga Nacional

Weisse Rebsorten
Gouveio | Malvasia Fina | Viosinho


 

 

Über uns

Die Gomes Weine AG verfügt über mehr als dreissig Jahre Erfahrung mit Weinen aus Portugal, Spanien und Frankreich. Als Importeure legen wir Wert auf höchste Weinqualität, und eine langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit verbindet uns mit den besten Weinmachern dieser Länder.

Tel:
++41 61 303 04 50
Fax: 
++41 61 303 04 54

   
E-mail
gomesweine@gomes-weine.ch
   
Ladenöffnungszeiten
Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 und 14.00 – 18.30
Samstag: 10.00 – 16.00
Termine nach Vereinbarung