REGIONEN FRANKREICH


 



Der Lagename innerhalb einer Appellation ist ein zusätzlicher Begriff, der hilft, den Charakter eines Weines zu definieren. Er ist ein weiterer Hinweis neben den verwendeten Rebsorten, dem Boden und dem Mikroklima. Entscheidend ist dabei auch das Wissen des Winzers, der die Weine pflegt, verarbeitet und ausbaut. Dazu gehören auch scheinbar unbedeutende Dinge wie die Qualität des Kellers oder der Holzfässer – alle diese Umstände formen den Charakter eines Weines mit.

 

 

Der Name der Lage, aus der die Trauben stammen, darf auf der Etikette vermerkt werden. Auch wenn sich dem Käufer vielleicht nicht erschliesst, was diese Lage von einer anderen unterscheidet, so zeigt sich der Unterschied in den Aromen, der Struktur und in der Handschrift des Weinmachers. Das zeigt sich vorbildlich im Burgund, wo die Lagen, "climat" genannt, wiederum in Parzellen aufteilt sind, die verschiedenen Winzern gehören. Das resultiert in mehreren Weinen unter dem gleichen Lagenname, und so wächst ein Spitzen- gleich neben einem Durchschnittswein. Im Bordelais tragen die Etiketten nur den Namen des Château, Einzellagen sind nicht vermerkt, dafür die Angabe seiner Klassierung gemäss den „premiers crus classés“, die 1855 eingesetzt wurden.

 
Bei den AOC-klassierten Weinen verweist die Erwähnung «élevé en fût de chêne» auf den Ausbau in Eichenfässern, das heisst, der Wein ist je nach Art des verwendeten Fasses mehr oder weniger vom Holz geprägt. Der Hinweis „vielles vignes“ bezieht sich auf einen Wein aus Trauben von alten, manchmal über vierzig- oder fünfzigjährigen Rebstöcken. Das kann sich in der grösseren Komplexität der gewonnenen Weine äussern, in interessanten Aromen und Nuancen – sie sind in der Regel weicher und fruchtiger. Diese Weine können deshalb auch zu "untypischen" Gerichten passen: in der Region Chablis werden Weine aus alten Rebstöcken gekeltert, die durch ihren Gehalt und Charakter auch zu hellen Fleisch und Geflügel passen.
 

 

Über uns

Die Gomes Weine AG verfügt über mehr als dreissig Jahre Erfahrung mit Weinen aus Portugal, Spanien und Frankreich. Als Importeure legen wir Wert auf höchste Weinqualität, und eine langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit verbindet uns mit den besten Weinmachern dieser Länder.

Tel:
++41 61 303 04 50
Fax: 
++41 61 303 04 54

   
E-mail
gomesweine@gomes-weine.ch
   
Ladenöffnungszeiten
Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 und 14.00 – 18.30
Samstag: 10.00 – 16.00
Termine nach Vereinbarung