LA CHABLISIENNE


 



INFORMATIONEN

Regionen: Bourgogne
Land:  França

BESCHREIBUNG


Die Appellation Chablis im nördlichen Burgund ist eine der ältesten Weinbauregionen Frankreichs. 1938 erhielt sie den Status einer AC, und damit wurden auch die sieben Grand-Cru-Lagen anerkannt, die alle auf einem Hügel dem Städtchen Chablis gegenüberliegen.
 

Die Reben wachsen auf Kalkboden, die Ausrichtung und vor allem die Mikroklimate haben grossen Einfluss auf die einzelnen Weine, die sich trotz geographischer Nähe wesentlich unterscheiden. In der Region Chablis herrscht das Kontinentalklima mit heissen Sommern und kalten Wintern. Schwierigkeiten bereiten vor allem die Frühlingsfröste, die grosse Schäden an den jungen Trieben anrichten können und so Ursache der jährlichen quantitativen Schwankungen der ohnehin kleinen Produktion sind. Die Weine der Genossenschaft La Chablisienne erstrecken sich vom Petit Chablis bis zum Grand Cru und werden in mehr als 30 Länder exportiert.
 

Die 280 Winzer der Cave Cooperative bewirtschaften um die 1200 ha Rebland, das ist etwa ein Drittel der gesamten Rebfläche des Chablis, ebenso gross ist ihr Anteil an der Produktion. Bei der La Chablisienne kommen Trauben aus allen zwanzig Gemeinden der Appellation Chablis zusammen. Während der Vinifikation wird besonders auf die Erhaltung der Originalität und Charakteristik der einzelnen ”climats” geachtet. Die Chardonnay als einzige zugelassene Traubensorte der Appellation findet im Lehm- und Kalkboden alles für die Entwicklung des Charakters und des typischen Stein- und Stahlaromas. Chablis sind lagerfähig, grosse Jahrgänge der Premier Crus und der Grand Crus können 15 – 20 Jahre mit Gewinn gelagert werden, obwohl ihr Lagerpotential selten genug genutzt wird.

Chablis Premiers Cru AOC
Die Premier-Crus-Lagen sind über die ganze Appellation verstreut und unterteilen sich in verschiedene Einzellagen wie Montmain, Côte de Lechet und Fourchaume. Es sind körperreiche, anhaltende Weine, die mit Vorteil einige Jahre nach der Abfüllung gelagert werden. Einige Lagen mit alten Rebstöcken werden selektioniert, gesondert verarbeitet und verschnitten wie die Grande Cuvée oder die Cuvée Vieilles Vignes. "Alte Reben" bedeutet ein Alter zwischen 35 und 85 Jahren bei durchschnittlich 50 Jahren. Alle Trauben werden in Eichenfässern vinifiziert und ausgebaut (2 – 3 Jahre). Sie passen zu Fisch und hellem Fleisch.

Chablis Grands Crus AOC
werden in sieben Einzellagen unterteilt: Blanchot (11,6 ha), Bougros (15,85 ha), Les Clos (25,81 ha), Valmur (13,2 ha), Vaudésir (16,19 ha), Les Preuses (11,1) und Château Grenouille (9,68 ha). Es sind körperreiche, gut strukturierte Weine, die lange haltbar sind. La Chablisienne besitzt mit ca. 7,4 ha der 9,68 ha beinahe das Monopol dieses einzigen Schlosses im Chablis. Der Rebberg liegt innerhalb der Stadtgrenze von Chablis am rechten Ufer des Serein mit Exposition Süd/Südost. Alle Trauben werden in Fässern vinifiziert und ausgebaut (1 – 3 Jahre.) 

 

TRAUBENSORTEN

Weisse Rebsorten
Chardonnay



 

Über uns

Die Gomes Weine AG verfügt über mehr als dreissig Jahre Erfahrung mit Weinen aus Portugal, Spanien und Frankreich. Als Importeure legen wir Wert auf höchste Weinqualität, und eine langjährige und erfolgreiche Zusammenarbeit verbindet uns mit den besten Weinmachern dieser Länder.

Tel:
++41 61 303 04 50
Fax: 
++41 61 303 04 54

   
E-mail
gomesweine@gomes-weine.ch
   
Ladenöffnungszeiten
Montag - Freitag: 09:00 - 12:00 und 14.00 – 18.30
Samstag: 10.00 – 16.00
Termine nach Vereinbarung